Was ist PROLesen?
Letzte Änderung: Sonntag, 07.10.2012 17:18 Uhr

Seit dem Beginn des Schuljahres 2008/2009 beteiligen sich die Schüler und Lehrer der Thomas-Müntzer-Schule am bundesweiten Projekt der Kultusministerkonferenz PROLesen – Auf dem Weg zur Leseschule.

Da Lesen eine Schlüsselqualifikation ist, die den Schülern das (lebenslange) selbstständige Lernen über die Schulzeit hinaus, z. B. in der beruflichen Aus- und Weiterbildung garantiert und auch die Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben erst ermöglicht.

Deshalb hat die Schulkonferenz beschlossen, das Lesen noch mehr in dem Mittelpunkt der Aufmerksamkeit sowohl im Unterricht als auch in der außerunterrichtlichen Beschäftigung der Schüler zu rücken.

Ziele sind:

  1. Verbesserung der Lesefertigkeit der Schüler, Förderung schwacher Schüler
  2. Steigerung der Lesekompetenz, das heißt der Fähigkeit, Informationen aus Texten zu entnehmen, diese zu verknüpfen und zu bewerten.
  3. Erhöhung der Lesemotivation und Leselust
  4. Einrichtung einer Schulbibliothek